Über mich

Ich komme aus einer Leistungssportlerfamilie. In ihr stand es im Vordergrund, sämtliche Ressourcen die ein Körper zur Verfügung hat, immer weiter zu entwickeln und zu steigern. Den Entschluss Physiotherapeut zu werden, fasste ich während meiner Dienstzeit bei der Bundeswehr als Offizieranwärter der Reserve.

Im Bereich der Physiotherapie fand ich die Chance mein Interesse an körperlichen Bewegungsabläufen und den Hemmnissen mit den Möglichkeiten des Erhaltens der Bewegungsfähigkeit in einem Beruf zu verbinden.

Nach der Ausbildung, die ich in Berlin absolvierte, ging ich in den Süden Deutschlands, um meine Erfahrung aus den Krankenhauseinsätzen zu ergänzen und zu erweitern. Dort habe ich weitere Bereiche der Versorgungskette, wie eine teilstationäre Rehabilitation, eine ambulante Rehabilitation und eine freie Praxis kennen gelernt.

In dieser Zeit habe ich mich im Bereich der Manuellen Therapie, der Manuellen Lymphdrainage, der Medizinischen Trainingstherapie, der Sportphysiotherapie und der Akupunktmassage nach Penzel weitergebildet.

Um meine Kenntnisse um den Bereich der Praxisführung zu erweitern, bin ich in den Norden zurückgekehrt und übernahm die fachliche Leitung eines Therapiezentrums in Altona.

Allmählich wuchs in mir der Wunsch, meine Schwerpunkte in der Behandlung und meine Vorstellungen von einer optimalen Versorgung umzusetzen. Aus diesem Grund eröffnete ich im November 2007 meine eigene Privatpraxis für Physiotherapie.

Um mein Wissen zu erweitern und zu vertiefen, befinde ich mich in der Fortbildung in Osteopathischer Befunderhebung und Therapie bei der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin in Berlin/ Ärzteseminar Berlin e. V..